Allgemein

Rheingau Musik Preis 2022

Seit 1994 wird der Rheingau Musik Preis an renommierte Künstlerinnen und Künstler, Komponistinnen und Komponisten oder herausragende musikalische Institutionen verliehen. Das Preisgeld von 10.000 € wird vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst zu Verfügung gestellt. Dieses Jahr wird der schwedische Dirigent Herbert Blomstedt für sein künstlerisches Lebenswerk ausgezeichnet und somit der 29. Träger des Rheingau Musik Preises.

Seit über sechzig Jahren ist Blomstedt mit künstlerischem Tatendrang am Pult aller führenden internationalen Orchester zu erleben und hat sich den uneingeschränkten Respekt der musikalischen Welt erworben. Und nicht ohne Grund haben ihn zahlreiche Orchester zum Ehrendirigenten ernannt, darunter die Bamberger Symphoniker und seine ehemaligen Orchester in San Francisco, Leipzig, Kopenhagen, Stockholm und Dresden.

„Herbert Blomstedt ist einer der großen Dirigenten des 20. und mittlerweile auch des 21. Jahrhunderts – mit seinen bald 95 Jahren ist er Ehrendirigent bei sieben Orchestern und steht öfter am Pult als manche jüngeren Kolleginnen und Kollegen“, betont Angela Dorn, hessisch Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, die Bedeutung und das Engagements Blomstedts.

Herbert Blomstedt © Martin U.K. Lengemann
© Alexandra Vosding

Seit mehr als 20 Jahren ist Blomstedt auch bei uns regelmäßig zu Gast – und mittlerweile ein enger Freund des Rheingau Musik Festivals. Michael Hermann schwärmt: „Gerne erinnere ich mich an seinen 80. Geburtstag, der einen Tag nach seinem Konzert im Wiesbadener Kurhaus in Anwesenheit sämtlicher Intendanten und Direktoren seiner Orchester bei uns in Oestrich-Winkel gefeiert wurde.“

Umso mehr freuen wir uns, diesen ganz besonderen Künstler mit dem Rheingau Musik Preis 2022 zu würdigen.

Herbert Blomstedt beim Rheingau Musik Festival

27.8. | Sa. 19 Uhr | K 122

Kloster Eberbach
Basilika

Gustav Mahler Jugendorchester
Herbert Blomstedt Leitung

Anton Bruckner Sinfonie Nr. 7 E-Dur