Sol Gabetta © Julia Wesely

ADAC-Reisen für Musikfreunde!

Schön, dass Sie den einzigartigen Kulturgenuss im Rheingau erleben möchten. Die schönsten Spielstätten, von Burgen über Schlösser bis hin zu den historischen Winzerhöfen des Rheingaus, bilden den faszinierenden Rahmen für Ihren exklusiven Konzertbesuch. Sie werden staunen, wie harmonisch der Dreiklang aus Kultur, Natur und Wein im Rheingau abgestimmt ist. Es lohnt, länger zu bleiben.

Wir haben einige Arrangements für Sie zusammengestellt, eines davon sind die ADAC-Reisen für Musikfreunde!

Unser Reisepartner ADAC Musikreisen bietet in diesem Festivalsommer wieder zwei Gruppenreisen und fünf Individualreisen zum Rheingau Musik Festival an mit Hotelaufenthalt in der schönen Kurstadt Wiesbaden. Auf dem Programm stehen wunderbare Konzerte mit den Künstlern Khatia Buniatishvili, Daniel Barenboim und dem West-Eastern Divan Orchestra, Andreas Ottensamer, Hélène Grimaud, der Camerata Salzburg und Bomsori Kim, dem Gstaad Festival Orchestra und Sol Gabetta, Jan Lisiecki und vielen anderen in schönen Spielstätten wie im Kreuzgang und in der Basilika von Kloster Eberbach oder im Kurhaus Wiesbaden. Musik- und Kulturgenuss in einer der schönsten Regionen Deutschlands sind hier garantiert!

Aktuelle Reiseangebote

19.–23. August 2021 // Gruppenreise // Konzertreise

Die herausragenden Solistinnen Sol Gabetta und Khatia Buniatishvili gastieren mit dem Gstaad Festival Orchestra beim Rheingau Musik Festival. Das wunderschöne Klaviertrio a-Moll op. 50 von Tschaikowski erleben Sie auf Schloss Johannisberg mit Weltklasse-Künstlern/innen. Exklusive Führungen und Musikdarbietungen entführen Sie in die Kurstadt Wiesbaden des 19. Jahrhunderts. Kulinarische Genüsse komplettieren die Kultur- und Musikerlebnisse.

 

Weitere Informationen

31. August –04. September 2021 // Festspielreise // Gruppenreise // Konzertreise

Erleben Sie hochkarätige Konzerte im Kurhaus Wiesbaden und auf Schloss Johannisberg mit den Ausnahmekünstlern Jan Vogler, Daniel Hope und Khatia Buniatishvili. Mit dem großartigen Royal Philharmonic Orchestra und der Violinistin Bomsori Kim hören Sie das wunderbare Violinkonzert von Tschaikowski. Erleben Sie den schönen Rheingau mit dem berühmten Kloster Eberbach und genießen Sie Gaumenfreuden.

Weitere Informationen

Bomsori Kim © Harald Hoffmann
Bomsori Kim © Harald Hoffmann

Alle Informationen unter: www.adac-musikreisen.de

Foto: Khatia Buniatishvili © Esther Haase

 

Das Rheingau Musik Festival – ein Event, das internationale Künstler sowie leidenschaftliche Musik- und Weinliebhaber aus aller Welt zusammenbringt. So auch in diesem Sommer, wenn das Festival erneut die schönsten Orte des Rheingaus aufleben lässt. Als Hauptsponsor mit dabei ist in diesem Jahr LG SIGNATURE, die Premiummarke von LG Electronics. Das Motto „Kunst inspiriert Technologie, Technologie vollendet Kunst“ spiegelt dabei den Anspruch der Marke an diesen Festivalsommer wider: Kunst mithilfe technologischer Innovationen zum Leben zu erwecken. So liegt es nahe, dass LG SIGNATURE das Rheingau Musik Festival 2021 mit neuen Impulsen, kreativen Ideen und zeitloser Eleganz bereichert.

Seit Jahren engagiert sich LG SIGNATURE dafür, die Themen Kunst und Technologie mittels innovativer Ansätze zusammenzubringen. Diese Hingabe zeigt sich nicht nur in den eigenen Produkten, sondern auch in zahlreichen Projekten mit renommierten Kunst- und Kulturinstitutionen aus aller Welt. So arbeitet die Marke mit dem Staatlichen Puschkin-Museum der bildenden Künste daran, das reiche Kulturerbe Russlands in bester 8K-Auflösung in die digitale Welt zu holen und so einem breiten Publikum näher zu bringen. Darüber hinaus zog LG SIGNATURE Kulturliebhaber mit ultrahochauflösenden Aufnahmen der aufregendsten Momente aus Alexei Ratmanskys Der Nussknacker, aufgeführt vom American Ballet Theatre, und der von Giuseppe Verdi geliebten Oper Rigoletto, dargeboten im weltberühmten Opernhaus La Scala in Mailand, in ihren Bann.

Mit seinen herausragenden Musikern und Musikerinnen aus der Klassik- und Jazzmusikszene sowie den beeindruckenden Kulissen ist das Rheingau Musik Festival ein Juwel der europäischen Kulturlandschaft, das ebenso wie LG SIGNATURE die Leidenschaft für Ästhetik, Präzision und Perfektion vereint.

Unter dem hochkarätigen Line-up verkörpern drei künstlerische Ausnahmetalente besonders die Markenwerte von LG SIGNATURE. So wird die Marke nicht nur Hauptsponsor des Kulturfestivals sein, sondern auch Gastgeber besonderer Highlight-Konzerte: die aus Korea stammende Violinistin und diesjährige Fokus-Künstlerin Bomsori Kim nimmt sich am 11. Juli im Kloster Eberbach in Eltville am Rhein den Meisterstücken Mozarts an, der spanische Violoncellist Pablo Ferrández wird das Publikum am 6. August gemeinsam mit dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn ebenfalls im Kloster Eberbach in verträumt schöne Nächte entführen und die gebürtige Georgierin und Pianistin Khatia Buniatishvili wird ihre Zuhörer am 19. August mit Tschaikowskis bekanntem Klavierkonzert Nr. 1 im Kurhaus Wiesbaden verzaubern.

 

 

 

 

Wer sich die einmaligen Konzertmomente mit nachhause nehmen aber dennoch wie live vor Ort fühlen möchte, findet im LG SIGNATURE Portfolio übrigens den idealen Begleiter: den LG SIGNATURE 8K OLED TV 88Z1. Der weltweit größte 8K OLED TV mit 88 Zoll Bildschirmdiagonale bietet nicht nur eine unglaubliche Sound-, sondern auch eine ausgezeichnete und lebensechte Bildqualität. Selbstleuchtende Pixel erzeugen dabei ein tiefes Schwarz und strahlende Farben, die ihresgleichen suchen.

Doch nicht nur Musik und Kultur stehen im Vordergrund beim Rheingau Musik Festival – inmitten der bekanntesten Rebgärten Deutschlands können auch Weinliebhaber aus den Vollen schöpfen. Wer die feinsten Weine aus dem Rheingau auch zuhause genießen möchte, hat mit dem LG SIGNATURE Weinkühlschrank den perfekten Aufbewahrungsort. Drei optimale Temperaturzonen sowie eine präzise Feuchtigkeits- und Temperaturregelung sorgen dabei für ideale Lagerungsbedingungen, um die einzigartigen Aromen der besten Rebsorten perfekt zur Geltung zu bringen. Zudem ist der LG SIGNATURE Weinkühlschrank dank seines edlen und schlichten Designs ein echter Hingucker auf höchstem Niveau.

Ein besonderer Festivalsommer steht bevor! LG SIGNATURE wünscht Ihnen viel Vergnügen bei bester musikalischer Unterhaltung und gutem Wein an warmen Sommerabenden.

Weitere Informationen zu LG SIGNATURE

Aufbau des Fürst von Metternich Konzert-Kubus © Ansgar Klostermann

Es tut sich etwas auf Schloss Johannisberg: Vor einigen Tagen haben die Arbeiten an einem der spannendsten Projekte des diesjährigen Rheingau Musik Festivals begonnen. Denn in der zauberhaften Anlage des Schlosses, gelegen auf dem Gipfel eines von Reben ummantelten Berges hoch über dem Rheintal, entsteht ein neuer Konzertsaal, der Fürst von Metternich Konzert-Kubus. Exklusiv für das Rheingau Musik Festival entworfen und geplant, wird dieser in Europa einzigartige mobile Konzertsaal über 500 Konzertgästen die Möglichkeit für ganz besondere Konzerterlebnisse bieten. Namhafte Künstler aus aller Welt, bedeutende Streichquartette und weitere Kammermusikensembles sowie talentierte Nachwuchskünstler werden sich hier die Klinke in die Hand geben und mit ihrem herausragenden Können für unvergessliche Momente sorgen.

Selbstverständlich hält der Fürst von Metternich Konzert-Kubus dabei alles für den sicheren Konzertgenuss bereit. Mit seiner Grundfläche von etwa 900 Quadratmetern und einer Deckenhöhe von acht Metern sowie einer ausgefeilten Belüftungstechnik bietet der Kubus optimale Bedingungen, um auch in der Corona-Zeit Konzerte vor größerem Publikum unter den gegebenen Sicherheits- und Hygienevorschriften veranstalten zu können. Neben der Sicherheit für unser Publikum steht natürlich ein ausgewogenes Akustikerlebnis bei unseren Kammermusik-Konzerten an erster Stelle. Verschiedene architektonische Elemente innerhalb des Saales ermöglichen es, die Ausbreitung der Schallwellen zu lenken und unerwünschte Echos oder störende Überlagerungen zu vermeiden. Durch ein Bühnenpodest für unsere Künstlerinnen und Künstler sowie leicht ansteigende Sitzplätze ist zudem eine gute Sicht aus jeglicher Perspektive garantiert.

Unter der Leitung und Koordination unseres langjährigen Betreuers der Bühnen-, Licht- und Tontechnik Matthias Becker arbeitet ein ganzes Team an der Konzeption und baulichen Umsetzung des geplanten Konzertsaales: Statiker, Stahl- und Holzbauer, Architekten sowie Fachleute der BBM Akustik Technologie GmbH München, einem weltweit führenden Unternehmen für Beratungsleistungen, Prüfungen und Planungen in allen Bereichen der Akustik, der Bauphysik und des Umweltschutzes. So werden für den Bau des mobilen Konzertsaales hauptsächlich Naturhölzer, Glas und Metallwerkstoffe verwendet. „Besonderen Wert legen wir auf nachhaltige Materialien“, erklärt Matthias Becker. Um für unser Publikum neben der ausgezeichneten Funktionalität des Saales auch eine Wohlfühlatmosphäre zu schaffen, stattet das Team um Matthias Becker den Konzert-Kubus mit dekorativen Deckenleuchten, einladender Holzoptik und einer ausgefeilten Belüftungsanlage aus, die stets für Frischluft im Inneren des Saales sorgt.

Visualisierung des Fürst von Metternich Konzert-Kubus © Tanja Labs

Ermöglicht wird dieses Großprojekt durch das von der „Initiative Musik“ und der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien ins Leben gerufene Förderprogramm „Neustart Kultur“. Im Fokus stehen dabei vor allem Kultureinrichtungen, die überwiegend privat finanziert werden. Sie sollen in die Lage versetzt werden, ihre Häuser erneut zu öffnen und Programme wieder aufzunehmen, um Künstlerinnen, Künstlern und Kreativen eine Erwerbs- und Zukunftsperspektive zu bieten.

Coronabedingt hätten wir Schloss Johannisberg als eine der wichtigsten Spielstätten seit der Gründung des Rheingau Musik Festivals in diesem Jahr nicht bespielen können. Durch die großzügige Unterstützung des Programms „Neustart Kultur“ können wir mit der Realisierung des Fürst von Metternich Konzert-Kubus auch in diesem Jahr zahlreichen Künstlerinnen und Künstlern eine Bühne auf Schloss Johannisberg bieten. In knapp 40 Konzerten können Sie somit in diesem Sommer voller Musik einen einzigartigen Konzertsaal erleben und gewohnt hochkarätige Künstlerinnen und Künstler werden Sie auch in diesem Jahr mit ihrer Musik in der pittoresken Anlage von Schloss Johannisberg inmitten der Weinberge verzaubern.

Weitere Informationen zu den Konzerten auf Schloss Johannisberg finden Sie auf unserer Website.

Maria Dueñas © Tam Lan Truong

Es ist soweit! Nach Monaten der intensiven Vorbereitung können wir endlich berichten: Wir spielen wieder – und zwar fortissimo!

Das Ergebnis der diesjährigen Planung kann sich sehen lassen: Mit über 200 geplanten Veranstaltungen geht das Rheingau Musik Festival mit seinen Corona-konformen Konzerten beispielhaft voran, um auch in der aktuellen Situation erstklassiges Kulturleben zu ermöglichen. Selbstverständlich hat das Team für alle Spielstätten umfangreiche Hygienekonzepte entworfen, die einen sicheren und zugleich mitreißenden Konzertbesuch ermöglichen.*

*Veränderungen in der Pandemielage können jederzeit zu Veränderungen in der Planung führen.

Zuversicht kommt auch aus der Politik. Der Hessische Ministerpräsident und Schirmherr des Rheingau Musik Festivals Volker Bouffier sagt dazu: „Es ist ein wichtiges und gutes Signal für die Künstlerinnen und Künstler wie auch für alle, die hochwertige Musik mögen, dass das Rheingau Musik Festival in diesem Jahr unter den geltenden Bedingungen stattfinden kann. Die Pandemie ist noch nicht vorbei, aber das Infektionsgeschehen derzeit so stabil, dass Konzerte im begrenzten Umfang wieder möglich sind. Das ist ein wahrer Hoffnungsschimmer für alle Freunde und Förderer des Festivals. Wie kaum ein anderes Medium ist die Musik im Besonderen geeignet, Emotionen auszulösen. Als Schirmherr wünsche ich Ihnen, dass Sie diese spüren und einen unvergleichlichen Hörgenuss erleben. Freuen Sie sich auf einen Sommer voller Musik.“

Volker Bouffier © Tobias Koch
Schloss Vollrads © Woody T. Herner / Woodworks

Ein umfangreicher FAQ-Bereich zu den aktuellen Konzertbedingungen wird derzeit auf der Website eingerichtet und wird fortlaufend aktualisiert. Karteninhaberinnen und Karteninhaber werden rechtzeitig via E-Mail über die aktuellen Veranstaltungsbedingungen informiert.

Der Vorverkauf läuft derzeit auf Hochtouren – Karten können Sie hier veranstaltungen erwerben.

Freuen Sie sich mit uns auf diesen einzigartigen Sommer mit unvergesslichen Konzerthöhepunkten in einer der schönsten Regionen Deutschlands.

Foto: Chamber Orchestra of Europe © Julia Wesely

In diesem Jahr erweitert das Rheingau Musik Festivals seine Nachwuchsförderung mit einer neuen Kooperation um einen weiteren Baustein. Diese nachhaltige Unternehmung vereint erstmalig das Rheingau Musik Festival und die Kronberg Academy, zwei der bedeutendsten Kulturinstitutionen der Rhein-Main-Region. Kaum ein anderer Kooperationspartner hätte dem Rheingau Musik Festival in der Nachwuchsförderung so gut zur Seite stehen können wie die Kronberg Academy. Die jungen Solistinnen und Solisten stehen zwar noch nicht auf den Podien der größten Konzerthäuser dieser Welt. Doch eines ist klar: Wer aus der Talentschmiede im Taunus kommt, wird dies in ein paar Jahren erreichen. So ist es uns eine große Freude, den jungen Geigern, Bratschern und Cellisten schon heute im Rheingau eine Bühne zu bereiten und dadurch die nächste Generation der Klassik-Stars zu fördern.

Mit dem Chamber Orchestra of Europe konnte eines der international angesehensten Orchester gewonnen werden, dessen Mitglieder aus der ganzen Welt zusammenkommen und das Glanz und Prestige in das Rhein-Main-Gebiet trägt. Dass die Wahl dabei auf dieses renommierte Orchester fiel, ist kein Zufall, denn das Chamber Orchestra of Europe wird als zukünftiges Residenzorchester der Kronberg Academy bald regelmäßig zu hören sein. Das Alleinstellungsmerkmal des Kammerorchesters liegt in seiner Zusammenarbeit mit herausragenden Solisten und Dirigenten, im tiefen musikalischen Verständnis der Musikerinnen und Musiker und in seiner kompletten Hingabe für die Musik. Das Repertoire reicht von namenhaften Opern- zu prestigeträchtigen Beethoven-Einspielungen und offenbart das mutige Spiel des Weltklasseorchesters. Diesen Mut und Unerschrockenheit braucht es für die innovativen Interpretationen, die das Chamber Orchestra of Europe zusammen mit den Studierenden der Kronberg Academy auf die Bühne bringen wird.

Chamber Orchestra of Europe © Werner Kmetitsch
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was dieses Ensemble in besonderem Maße prägt, ist seine Diversität. Das lediglich für ausgewählte Projekte zusammenkommende Orchester vereint führende internationale Solisten, Stimmführer erstklassiger Orchester sowie zahlreiche Musikprofessoren aus den verschiedensten Ecken Europas. Ihre unterschiedlichsten Erfahrungen und Hintergründe wissen sie gekonnt einzusetzen und beflügeln sich dadurch gegenseitig in ihrer Liebe zur Musik. Ihre musikalische und zwischenmenschliche Verbindungskraft ist einzigartig und beweist, dass das Orchester zu Recht eines der hochkarätigsten Kammerorchester der Welt ist.

Mit der Fertigstellung des neu erbauten Casals Forums der Kronberg Academy 2022 wird das Kammerorchester dort seinen Heimatsitz finden. Nicht nur auf lokaler Ebene schaffen sie somit eine enge Verbindung zu den jungen Solistinnen und Solisten der Kronberg Academy. Auch musikalisch vereinen sie sich in einer einzigartigen Kooperation, um in den sechs Konzerten beim Rheingau Musik Festival ihre musikalische Leidenschaft an ihr Publikum heranzutragen. Für die jungen Musikerinnen und Musiker ist dies eine einzigartige Chance, da viele zum ersten Mal mit dem Chamber Orchestra of Europe zusammenspielen. Eine Besonderheit dabei: Solistinnen, Solisten und Kammerorchester musizieren ohne Dirigenten und somit in noch engerem Austausch.

Brannon Cho, der zusammen mit dem Chamber Orchestra of Europe eines der berühmtesten Cellokonzerte – das D-Dur Cellokonzert von Joseph Haydn – darbieten wird, ist vor allem der Aufbau einer persönlichen Verbindung zwischen Solist und Orchester wichtig. So spielt er während der Proben häufig umgedreht dem Kammerorchester zugewandt, damit er Augenkontakt mit allen Stimmgruppen aufnehmen könne. Im neuen digitalen Format „5 Fragen an…“ rücken wir ihn als einen der 14 Studierenden der Kronberg Academy ins Scheinwerferlicht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ebenfalls in unserem digitalen Spotlight: die junge Violinistin Stella Chen. Die wie Cho in Amerika geborene Musikerin versprüht absolute Spielfreude und Lust an der Musik. Am zweiten Abend der Kooperations-Konzerte ehrt sie zusammen mit Matthew Lipman, Alumnus der Kronberg Academy, einen der größten Klassik-Meister: Wolfgang Amadeus Mozart. Chen und Lipman kennen sich schon seit Chen 15 Jahre alt ist, so die Violinistin. Dass sie eines der bedeutendsten Werke Mozarts, die Sinfonia Concertante, nun zum wiederholten Male zusammen, aber erstmals beim Rheingau Musik Festival, spielen werden, freue Stella Chen ungemein. „Ich könnte nicht aufgeregter sein.“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Chamber Orchestra of Europe © Julia Wesely

Die Trias dieser großartigen Kooperationspartner macht das Konzertwochenende zu einem der Höhepunkte des Festivalsommers 2021. Das ausgewählte Programm ist dabei eine zusätzliche Besonderheit: Mit sechs Konzerten an drei Abenden begibt sich das Publikum auf eine Zeitreise durch drei verschiedene musikalische Epochen. Angefangen in der jüngeren Vergangenheit mit der Epoche der Romantik verspricht jeder Konzertabend ein sorgfältig kuriertes Programm mit Meisterwerken der jeweiligen Schaffensphase. Die innovative Interpretation und außerordentliche Musikalität des Chamber Orchestras of Europe und der Solistinnen und Solisten der Kronberg Academy lässt die Komponisten Mozart, Schumann und Vivaldi wieder lebendig werden.

Weitere Informationen zu der Kooperationsreihe zwischen dem Rheingau Musik Festival und der Kronberg Academy finden Sie auf der Website des Rheingau Musik Festivals.